KFV-MYK News

Bekanntmachung der Sterbekasse sowie des Kreisfeuerwehrverbandes Mayen-Koblenz zur Jahreshauptversammlung am 21.11.2021

25. Oktober 2021

Die Vorstände der Sterbekasse sowie des Kreisfeuerwehrverbandes Mayen-Koblenz haben aufgrund der Lage in Bezug auf das Coronavirus entschieden, die für den 21.11.2021 terminierte Jahreshauptversammlung entfallen zu lassen. Der Termin für...

Kreisfeuerwehrverband Mayen-Koblenz missbilligt unterbliebene Abstimmung des Landesfeuerwehrverbandes zur Errichtung von Coronavirus-Schnelltestzentren durch die Freiwilligen Feuerwehren

24. Februar 2021

Hier ist die Stellungnahme des Kreisfeuerwehrverbandes Mayen-Koblenz zur Missbilligung der unterbliebenen Abstimmung des Landesfeuerwehrverbandes zur Errichtung von Coronavirus-Schnelltestzentren durch die Freiwilligen Feuerwehren abrufbar.

Frühjahrsdelegiertenversammlung am 20.03.2020 in Spay

10. März 2020

Aufgrund der aktuellen Lage in Bezug auf den Coronavirus wird die Frühjahrsdelegiertenversammlung auf einen späteren Zeitpunkt verlegt. Ein Ausweichtermin wird zeitnah bekannt gegeben.

motiv d

 

Traditionsgemäß hatten der Kreisfeuerwehrverband Mayen-Koblenz e.V. sowie die Sterbekasse zur Jahreshauptversammlung am Totensonntag in das Bürgerhaus geladen. Horst Helmes als Vorsitzender des Kreisverbandes sowie Ferdinand Faber als Vorsitzender der Sterbekasse konnten neben rund 200 Feuerwehrangehörigen und weiteren Repräsentanten des Feuerwehrwesens die Bürgermeister aus dem Landkreis, Landrat Dr. Alexander Saftig sowie Josef Dötsch, Marc Ruland, Dr. Adolf Weiland und Hedi Thelen aus dem Landtag begrüßen. Einen besonderen Anlass in diesem Jahr bildete das 90-jährige Jubiläum des Kreisfeuerwehrverbandes. Wie Auszüge aus dem Mayener Stadtarchiv belegen, wurde der damalige Kreisverband der Feuerwehren am 30.03.1924 in Mayen geründet. Heute ist der Kreisfeuerwehrverband die Interessenvertretung von rund 4.000 aktiven Feuerwehrangehörigen, der Jugendfeuerwehren sowie der Alters- und Ehrenabteilungen.           
Neben einem Gedenken an die im zurückliegenden Jahr verstorbenen Feuerwehrangehörigen stand der gesellschaftliche Wandel im Mittelpunkt der Versammlung. „Gemeinsam werden wir in Zukunft die Sicherheit des Landkreises gestalten“, führte Landrat Dr. Alexander Saftig in seinem Grußwort aus, bevor er den Vorsitzenden der Sterbekasse Ferdinand Faber und den Geschäftsführer Heinz Engels für ihre 20-jährige Vorstandstätigkeit Dank und Anerkennung aussprach. Als „täglich erlebbares und authentisches Vorbild des Gemeinwesens“ würdigte der Bürgermeister der Stadt Mayen Rolf Schumacher die Verdienste der Feuerwehren und ihres Verbandes.         
Aufgrund ihrer Verdienste für das Feuerwehrwesen wurde der Bürgermeister der Stadt Bendorf Michael Syré mit der Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz e.V. ausgezeichnet. Das langjährige Engagement für das Verbandswesen durch den Kreisfeuerwehrinspekteur Rainer Nell wurde mit der Verleihung des Deutschen Feuerwehrehrenkreuzes in Silber gewürdigt. Klaudia Engels von der Unfallkasse Rheinland-Pfalz ist für ihren langjährigen Einsatz zugunsten der Feuerwehrangehörigen der Ehrenteller des Kreisfeuerwehrverbandes verliehen worden.

KFV Newsletter

Der KFV-MYK versendet bei Bedarf einen Newsletter mit Neuigkeiten aus der Verbandsarbeit, Aktionen und Neuigkeiten für den Feuerwehrangehörigen.
I agree with the Nutzungsbedingungen

Komm, mach mit!

Der Landesfeuerwehrverband (LFV) Rheinland-Pfalz schlägt Alarm: „In vielen Bereichen gibt es zwar zurzeit noch keine Sorgen, aber die ersten Ortsfeuerwehren in unserem Bundesland sind in den letzten Monaten bereits geschlossen worden, weil keine Ehrenamtlichen mehr zum Dienst in der Feuerwehr zur Verfügung standen“Einen ersten Schritt geht nun der Landesfeuerwehrverband selbst mit einer Werbekampagne, die er ab sofort für alle Feuerwehren zur Nutzung anbietet: Wir bieten provozierende Plakatmotive, Aufkleber und viele andere Werbemittel zur Verwendung an. Überschrift der Gesamtkampagne: „Deine Heimat. Deine Feuerwehr! Komm, mach mit!“ Mit diesem Motto möchte der Verband alle Bevölkerungsgruppen ansprechen: Komm, mach mit!

kampagne bild