KFV-MYK News

Frühjahrsdelegiertenversammlung

22. März 2019

Die Frühjahrsdelegiertenversammlung findet am 29.03.2019 um 19:00 Uhr im Gemeindehaus in Bell statt. Der Fachvortrag, der von der Initiative @fire gehalten wird, wird den Schwerpunkt Bekämpfung von Flächen und Vegetationsbränden...

Feuerwehren des Kreises versammelten sich im Hausener Bürgerhaus

22. Dezember 2018

Wie in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens haben sich auch die Feuerwehren zu Interessenverbänden zusammengeschlossen, um Wissen und Erfahrungen auszutauschen, gemeinsame Ziele zu formulieren und diese an die entscheidenden Stellen...

Frühjahrsdelegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Mayen-Koblenz e.V. steht im Zeichen der Fachinformation

15. März 2018

Der Kreisfeuerwehrverband Mayen-Koblenz lädt am 23.03.2018 ab 19:00 Uhr alle aktiven Feuerwehrangehörigen im Landkreis Mayen-Koblenz zur Frühjahrsdelegiertenversammlung in das Bürgerhaus in Andernach-Miesenheim ein.

motiv d

 

Traditionsgemäß hatten der Kreisfeuerwehrverband Mayen-Koblenz e.V. sowie die Sterbekasse wieder zur Jahreshauptversammlung am Totensonntag in das Bürgerhaus geladen.

Christoph Buttner als stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbandes, der für den erkrankten Vorsitzenden Horst Helmes eingesprungen ist, sowie Ferdinand Faber als Vorsitzender der Sterbekasse konnten neben rund 220 Feuerwehrangehörigen und weiteren Repräsentanten des Feuerwehrwesens die Bürgermeister aus dem Landkreis, Landrat Dr. Alexander Saftig sowie Abgeordnete des Landtags begrüßen. 
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Sterbekasse wurden den im zurückliegenden Jahr verstorbenen Feuerwehrangehörigen gedacht. Landrat Dr. Alexander Saftig hob in seinem Grußwort das Engagement der Feuerwehren hervor: „Danke für Euren Dienst, wir können uns auf die Feuerwehren verlassen.“ Oberbürgermeister Wolfgang Treis sieht die Stadt Mayen als Gründungsort des Kreisfeuerwehrverbandes als besonders dem Feuerwehrwesen verbunden und betonte, dass „das Gemeinwesen davon lebt, dass Bürgerinnen und Bürger dies mitgestalten und einen Teil ihrer Zeit für dieses hingeben.“      
Im Weiteren standen Neuerungen auf den Gebieten der Aus- und Fortbildung sowie die Beschaffungen des Landkreises im besonderen Fokus der Veranstaltung. Es galt aber auch verdiente Feuerwehrangehörige zu ehren.        
So ist der langjährige Hauptwertungsrichter Hermann-Josef Theisen von der Freiwilligen Feuerwehr Mayen mit dem Ehrenteller des Kreisfeuerwehrverbandes ausgezeichnet und aufgrund des Erreichens der gesetzlichen Altersgrenze verabschiedet worden. Seine Arbeit rund um das Leistungsabzeichen werden der neue Hauptwertungsrichtung Markus Schenkel von der Freiwilligen Feuerwehr Andernach sowie die Stellvertreter Patrik Thönnes und Jörg Kohns von der Freiwilligen Feuerwehr Mayen fortsetzen.   
Weiterhin ist Wilhelm Breitbach von der Freiwilligen Feuerwehr Saffig als ehemaligem Sprecher der Kreisausbilder Dank und Anerkennung ausgesprochen worden. Seine Amtsgeschäfte setzt nunmehr Mario Baumeister von der Freiwilligen Feuerwehr Mayen fort. 
Hans-Joachim Schmalenbach wurde mit dem Deutschen Feuerwehrehrenkreuz in Bronze für seine nahezu 22-jährige Tätigkeit als Schriftführer im Kreisfeuerwehrverband geehrt.      
Landrat Dr. Alexander Saftig, Oberbürgermeister Wolfgang Treis sowie der Vizepräsident des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz e.V. Bernd Naunheim gratulierten den verabschiedeten und geehrten Feuerwehrangehörigen.

 

KFV Newsletter

Der KFV-MYK versendet bei Bedarf einen Newsletter mit Neuigkeiten aus der Verbandsarbeit, Aktionen und Neuigkeiten für den Feuerwehrangehörigen.
I agree with the Nutzungsbedingungen

Komm, mach mit!

Der Landesfeuerwehrverband (LFV) Rheinland-Pfalz schlägt Alarm: „In vielen Bereichen gibt es zwar zurzeit noch keine Sorgen, aber die ersten Ortsfeuerwehren in unserem Bundesland sind in den letzten Monaten bereits geschlossen worden, weil keine Ehrenamtlichen mehr zum Dienst in der Feuerwehr zur Verfügung standen“Einen ersten Schritt geht nun der Landesfeuerwehrverband selbst mit einer Werbekampagne, die er ab sofort für alle Feuerwehren zur Nutzung anbietet: Wir bieten provozierende Plakatmotive, Aufkleber und viele andere Werbemittel zur Verwendung an. Überschrift der Gesamtkampagne: „Deine Heimat. Deine Feuerwehr! Komm, mach mit!“ Mit diesem Motto möchte der Verband alle Bevölkerungsgruppen ansprechen: Komm, mach mit!

kampagne bild