KFV-MYK News

Frühjahrsdelegiertenversammlung am 20.03.2020 in Spay

10. März 2020

Aufgrund der aktuellen Lage in Bezug auf den Coronavirus wird die Frühjahrsdelegiertenversammlung auf einen späteren Zeitpunkt verlegt. Ein Ausweichtermin wird zeitnah bekannt gegeben.

Niederschrift der Jahreshauptversammlung der Sterbekasse 2018

23. November 2019

Die Niederschrift der Jahreshauptversammlung der Sterbekasse 2018 kann hier eingesehen werden.

Bekanntmachung zur Jahreshauptversammlung der Sterbekasse und des Kreisfeuerwehrverbandes Mayen-Koblenz

13. November 2019

Die Jahreshauptversammlung der Sterbekasse im Kreisfeuerwehrverband Mayen-Koblenz sowie die Jahreshauptversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Mayen-Koblenz findet am 24.11.2019, 09:30 Uhr, im Bürgerhaus in Mayen-Hausen statt. Es ist die folgende Tagesordnung vorgesehen: Jahreshauptversammlung...

motiv d

 

Der Einladung des Kreisfeuerwehrverbandes Mayen-Koblenz e.V. zu der diesjährigen Frühjahrsdelegiertenversammlung zur Unfallkasse in Andernach sind rund 150 Feuerwehrangehörige aus dem gesamten Kreisgebiet sowie Herr Landrat Dr. Alexander Saftig, eine Vielzahl von Bürgermeistern aus dem Kreisgebiet und der Kreisfeuerwehrinspekteur Rainer Nell mit seinen Stellvertretern Stefan Voigt und Andreas Faber gefolgt.

Die stellvertretende Geschäftsführung der Unfallkasse Rheinland-Pfalz Klaudia Engels hob als Gastgeberin die Kooperation mit den Feuerwehren hervor: „Die Beziehung zum Kreisfeuerwehrverband Mayen-Koblenz ist schon fast in Stein gemeißelt und die Tür der Unfallkasse ist für die Feuerwehren stets geöffnet.“ Auch Landrat Dr. Alexander Saftig bekräftigte, dass „der Landkreis für die Anliegen der Feuerwehr stets ein offenes Ohr hat“. Claus Peitz als Bürgermeister der Stadt Andernach würdigte insbesondere das Engagement der Feuerwehren für die Gesellschaft. „Diese sorgen dafür, dass helfen wollen und helfen können lebendig bleibt.“, so Claus Peitz in seinem Grußwort.
Traditionsgemäß steht die Frühjahrsdelegiertenversammlung im Zeichen der Information durch Fachvorträge zu verschiedenen Themengebieten. So konnten in den vergangenen Jahren Vorträge zur technischen Unfallhilfe an Fahrzeugen, zum richtigen taktischen Vorgehen zur Vermeidung von Schäden und zu den Gefahren im Einsatz durch Kohlenstoffmonoxid den Feuerwehrangehörigen wichtige Informationen für den Einsatzalltag vermitteln. In diesem Jahr konnte Christian Emrich von der Berufsfeuerwehr München mit dem Vortrag „Moderne Brandverläufe – koordinierte Taktik“ anhand wissenschaftlicher Dokumentationen einen Überblick zu der Entwicklung von Bränden in zeitgemäß eingerichteten Wohnung im Vergleich zu den noch vor Jahrzehenten üblichen Wohnungseinrichtungen geben. Aufgrund der Verwendung von Kunst- und Verbundstoffen in einer Vielzahl von Einrichtungsgegenständen ergeben sich heute bereits in kurze Zeit nach dem Ausbrauch eines Brandes in einer Wohnung immense Mengen an Rauch und bedingt durch die immense Hitze die vermehrte Produktion pyrolyser Gase, die schließlich zu einer Brandausbreitung im der gesamten Wohnung führen können. Ferner ging der Referent auf die hieraus erforderliche Änderung der Einsatztaktik mit der zielgerichteten und zum richtigen Zeitpunkt durchgeführten Belüftung von Brandstellen in Gebäuden ein.      
Die anwesenden Feuerwehrangehörigen zogen ein positives Fazit und können mit den Erkenntnissen des Fachvortrages nunmehr entsprechenden Einsatzszenarien begegnen.

KFV Newsletter

Der KFV-MYK versendet bei Bedarf einen Newsletter mit Neuigkeiten aus der Verbandsarbeit, Aktionen und Neuigkeiten für den Feuerwehrangehörigen.
I agree with the Nutzungsbedingungen

Komm, mach mit!

Der Landesfeuerwehrverband (LFV) Rheinland-Pfalz schlägt Alarm: „In vielen Bereichen gibt es zwar zurzeit noch keine Sorgen, aber die ersten Ortsfeuerwehren in unserem Bundesland sind in den letzten Monaten bereits geschlossen worden, weil keine Ehrenamtlichen mehr zum Dienst in der Feuerwehr zur Verfügung standen“Einen ersten Schritt geht nun der Landesfeuerwehrverband selbst mit einer Werbekampagne, die er ab sofort für alle Feuerwehren zur Nutzung anbietet: Wir bieten provozierende Plakatmotive, Aufkleber und viele andere Werbemittel zur Verwendung an. Überschrift der Gesamtkampagne: „Deine Heimat. Deine Feuerwehr! Komm, mach mit!“ Mit diesem Motto möchte der Verband alle Bevölkerungsgruppen ansprechen: Komm, mach mit!

kampagne bild