Verbandnews

Jahreshauptversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Mayen-Koblenz e.V. und der Sterbekasse

09. Dezember 2017

Neuer Vorsitzender gewählt, Einsatzleitfahrzeug und feuerwehrtechnisches Geräte vorgestellt Der Einladung des Kreisfeuerwehrverbandes Mayen-Koblenz e.V. sowie der Sterbekasse zur diesjährigen Jahreshauptversammlung in das Bürgerhaus Hausen sind am Totensonntag rund 180 Feuerwehrangehörige...

Niederschrift der Jahreshauptversammlung der Sterbekasse 2016

20. November 2017

Die Niederschrift zur Jahreshauptversammlung der Sterbekasse ist hier abrufbar.

Neuer Vorsitzender gewählt, Einsatzleitfahrzeug und feuerwehrtechnisches Geräte vorgestellt

Der Einladung des Kreisfeuerwehrverbandes Mayen-Koblenz e.V. sowie der Sterbekasse zur diesjährigen Jahreshauptversammlung in das Bürgerhaus Hausen sind am Totensonntag rund 180 Feuerwehrangehörige aus dem gesamten Kreisgebiet sowie Ehrengäste der kommunalen Gebietskörperschaften, des Landesfeuerwehrverbandes und der benachbarten Kreisverbände gefolgt.

Der Kreisfeuerwehrverband Mayen-Koblenz e.V. ist die Interessenvertretung der Feuerwehrangehörigen im Landkreis, die Sterbekasse eine Selbsthilfeeinrichtung der Feuerwehren. Beide Institutionen stehen in einer langjährigen Tradition, die bis zum Jahr 1924 zurückreicht.

Im Rahmen der Grußworte stellte Landrat Dr. Alexander Saftig die Beschaffungen des Landkreises im Rahmen des überörtlichen Brandschutzes sowie der technischen Hilfeleistung dar. Hier sind insbesondere die Beschaffung eines Pulvertanklöschfahrzeuges, zweier Rüstwagen, eines Mehrzweckbootes und die zurückliegende Beschaffung eines Einsatzleitwagens 2 hervorgehoben worden. Hieran anschließend würdigte der Oberbürgermeister der Stadt Mayen Wolfgang Treis das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehrangehörigen. Der Kreisfeuerwehrinspekteur Rainer Nell stellte insbesondere auf die gute Zusammenarbeit der Feuerwehrwehren sowie der Gebietskörperschaften im Landkreis ab.

Neben der Genehmigung von Niederschriften, den Geschäfts- und Kassenberichten sowie der Entlastung der Vorstände bildete die Wahl eines neuen Vorstandes für den Kreisfeuerwehrverband Mayen-Koblenz den Schwerpunkt der Tagesordnung. Der langjährige Vorsitzende Horst Helmes konnte sein Amt an Jens Nikolai übergeben. Der neue Vorsitzende ist stellvertretender Wehrführer der Feuerwehr Macken und wird künftig die Geschicke des Kreisfeuerwehrverbandes Mayen-Koblenz e.V. leiten. Die weiteren Mitglieder des Vorstandes, Uwe Mayer und Christoph Buttner als stellvertretende Vorsitzende, Hans-Joachim Schmalenbach als Geschäftsführer und Thomas Velten als Kassenverwalter wurden in ihren Ämtern bestätigt.  

Für seine langjährige Tätigkeit wurde der bisherige Vorsitzende Horst Helmes durch die Versammlung zum Ehrenvorsitzenden gewählt und dementsprechend ernannt. Horst Helmes hat insgesamt 28 Jahre Vorstandstätigkeiten wahrgenommen und davon 12 Jahre als Vorsitzender des Verbandes fungiert.

In den Berichten der Fachbereichsleiter im Kreisfeuerwehrverband ist die positive Entwicklung der Jugendfeuerwehren im Landkreis Mayen-Koblenz hervorgehoben wurden. Die landesweit rückläufige Entwicklung bei den Mitgliederzahlen der Jugendfeuerwehr ist für den Landkreis nicht zu bestätigen. Insgesamt sind 504 Kinder und Jugendliche, davon 104 Mädchen, in den Feuerwehren aktiv.

Zudem galt es, verdiente Feuerwehrkameraden für ihre ehrenamtliches Engagement zu ehren. Die Kameraden Thomas Brost von der Freiwilligen Feuerwehr Winningen sowie Bastian Müller und Holger Neumann von der Freiwilligen Feuerwehr Andernach-Miesenheim wurden mit der Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz in Bronze ausgezeichnet. Die geehrten Kameraden sind seit vielen Jahren auf der Ebene der Technischen Einsatzleitung des Landkreises Mayen-Koblenz aktiv und haben sich in die Beschaffung des Einsatzleitwagens 2 besonders eingebracht.

Worte des Dankes waren an die Feuerwehr Hausen zu richten, die nunmehr seit geraumer Zeit die Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus Hausen ausrichten und organisatorisch begleiten.

Die Feuerwehrangehörigen sowie die Ehrengäste konnten im Zusammenhang mit der Versammlung den neu beschafften Einsatzleitwagen 2 besichtigen. Ferner hat der Kreisfeuerwehrverband Mayen-Koblenz e.V. mit Spendenmitteln der Sparkasse Koblenz Übungstüren beschafft, die künftig Ausbildungszwecken dienen. Hiermit kann die fachgerechte Öffnung von Türen zu Brandwohnungen realistisch geübt werden. Als Ergänzung zur Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger bietet der Kreisfeuerwehrverband Mayen-Koblenz e.V. ein Seminar zum Schlauchmanagement, zum taktischen Vorgehen und eben auch zur Öffnung von Türen zu Brandwohnungen an.

DFV - News

Komm, mach mit!

Der Landesfeuerwehrverband (LFV) Rheinland-Pfalz schlägt Alarm: „In vielen Bereichen gibt es zwar zurzeit noch keine Sorgen, aber die ersten Ortsfeuerwehren in unserem Bundesland sind in den letzten Monaten bereits geschlossen worden, weil keine Ehrenamtlichen mehr zum Dienst in der Feuerwehr zur Verfügung standen“Einen ersten Schritt geht nun der Landesfeuerwehrverband selbst mit einer Werbekampagne, die er ab sofort für alle Feuerwehren zur Nutzung anbietet: Wir bieten provozierende Plakatmotive, Aufkleber und viele andere Werbemittel zur Verwendung an. Überschrift der Gesamtkampagne: „Deine Heimat. Deine Feuerwehr! Komm, mach mit!“ Mit diesem Motto möchte der Verband alle Bevölkerungsgruppen ansprechen: Komm, mach mit!

kampagne bild